Voriger
Nächster

Gesamtprogramm

Für vielfältig erfahr- und lebbare Resonanzerfahrungen stellen wir eine bunte Palette an Angeboten für unterschiedliche Zielgruppen mit ansprechenden Zeitformaten zur Verfügung. Das Repertoire reicht von der Soiree über Werkstätten bis hin zur zertifizierten Ausbildung und anerkannten Lehrer*innenfortbildung in Präsenz- und Onlineformat. Details können Sie den jeweiligen Ausschreibungen entnehmen.

Unsere Angebote sind auch Themenfeldern zugeordnet, um Ihnen eine gezielte Suche zu ermöglichen. Die Angebote werden laufend aktualisiert, schauen Sie doch immer wieder mal vorbei!

Wir haben Ihnen das aktuelle Programm zudem in einer Übersicht zum Downloaden zusammengestellt.

Bitte melden Sie sich frühzeitig zu ›Ihrem‹ Seminar (Titel und Datum) unter Angabe von Name und Adresse an. Dadurch erhöht sich für Sie die Sicherheit, dass Ihr gewünschter Kurs stattfindet. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne zu einzelnen Veranstaltungen ausführlichere Informationen zu: anmeldungrrk@dernbacher.de

Termine 1. Halbjahr 2023

Alle Termine auf einen Blick.

Anmeldung

Nach schriftlicher Kursanmeldung erhalten die Teilnehmenden eine schriftliche Bestätigung. 14 Tage vor Kursbeginn werden die Tagungsinformationen per E-Mail zugeschickt. Zu diesem Zeitpunkt wird der Teilnahmebeitrag fällig. Bei Kursausfall erfolgt ebenfalls spätestens 14 Tage vor dem vorgesehenen Lehrgangsbeginn eine entsprechende Mitteilung. Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Bedingungen und Stornofristen.

PL Nummer: Viele unserer Veranstaltungen sind vom Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz dem dienstlichen Interesse dienend anerkannt. Falls noch nicht auf der Website gekennzeichnet, erfragen Sie bitte die Anerkennungsnummer unter anmeldungrrk@dernbacher.de oder telefonisch unter 02602 683-60.

März

Einführung in die Zentangle-Methode

Die Zentangle-Methode von Zen bzw. Zen-Meditation und engl. Tangle (Knäuel,Verwicklungen), ist eine leicht zu erlernende, entspannende und unterhaltsame Möglichkeit, durch das Zeichnen strukturierter Muster schöne Bilder zu erstellen.
In diesem Kurs lernen Sie die Methode, ihren Ursprung und die Basisschritte kennen.
Durch die Zentangle-Methode des Zeichnens können Sie
•    entspannen
•    Ihre Vorstellungskraft erweitern
•    Ihrer Kreativität vertrauen
•    Ihr Bewusstsein steigern
•    selbstbewusst auf das Unerwartete reagieren
•    Spaß und die Heilung im kreativen Ausdruck entdecken
•    Dankbarkeit und Wertschätzung empfinden
Und vielleicht am wichtigsten: Sie werden viel Freude dabei haben!
Sie nehmen nicht nur Ihr persönliches Kunstwerk mit, sondern auch das Original Material, um zu Hause weiter kreativ sein zu können.

Referentin: Dr. Sabine Tischbein, Direktorin ResonanzRaum Kloster, u.a. CZT Lehrerin

Teilnahmebeitrag: 30,00 € inkl. Material

WIE DIGITALISIERUNG UNSERE WELT VERÄNDERT

Mit dem Handy sind Sie mittendrin: für mehr Kontakte, mehr Wissen, mehr Austausch, mehr Unterstützung. Themen, Inhalte und Lösungswege werden unter Anleitung des Referenten und im Austausch mit der Gruppe erarbeitet und praktisch erprobt. Geringer Theorie-Anteil: Stattdessen stehen Spaß, voneinander Lernen, Austausch und gegenseitige Hilfe im Vordergrund. Die Teilnehmer*innen bringen ihr eigenes aktuelles Smartphone (Apple iOS/Android) mit und erhalten zum Abschluss eine Zusammenfassung mit den wichtigsten Informationen in komprimierter Form.

Für wen ist das Seminar interessant: Sie besitzen ein Smartphone und kommen damit eigentlich ganz gut klar? Sie glauben, dass „da noch mehr geht“. Sie sind neugierig und wollen auf aktuelle und zukünftige Entwicklungen vorbereitet sein? Dann ist dieser Workshop genau richtig für Sie.

Themen und Inhalte:
Mein Handy sinnvoll einrichten – Apps, Einstellungen, Google-Account, Praxistipps u.a.
In Kontakt bleiben mit Familie und Freunden – WhatsApp-Messenger und empfehlenswerte Alternativen, Videotreffen mit Zoom und Alternativen (Jitsi Meet) selbst durchführen (Technik & Handhabung)
Gemeinsam weniger einsam – Wie man sich mit Gleichgesinnten digital vernetzt – auch ohne soziale Medien
Zeit für Fragen, Austausch und Gespräche
Themen und Inhalte können gern in Absprache mit den Teilnehmern angepasst werden.

Referent: Wolfgang Gnoss, Diplom-Betriebswirt (FH) Trainer: Zentrum für digitale Teilhabe im Alter
 

Kosten: 95,00 € inklusive Verpflegung

Werden Ihre Gefühle von Ihren Gedanken gesteuert? Neigen Sie zum Grübeln? Rauben Ihnen
Ihre Gedanken den Schlaf?
Wer ewig nachdenkt und noch dazu viele negative Gedanken hegt, schadet auf Dauer seiner
Gesundheit. Grübeln raubt Menschen nicht nur den Schlaf, sondern nimmt ihnen die gute
Laune und die Lebensfreude.

Mein Vortrag sensibilisiert für das Thema und beleuchtet u.a. die Hintergründe in Bezug auf das Unterbewusstsein bei der Entstehung von „grüblerischen“ Gedanken. Sie erfahren, was der Unterschied zwischen „Denken“ und „Grübeln“ ist und wie sich die richtige Lenkung der Gedanken auf die Gesundheit und Ihr Leben auswirkt.

Es gibt Impulse

•    wie Sie das „Kopfkino“ abschalten können, vor allen Dingen nachts
•    wie sich die Kraft der Gedanken positiv für Ihre Gesundheit und Ihre Ziele nutzen lässt
•    wie Sie tagsüber Regisseur Ihres Kopfkinos werden und mehr Lebensfreude gewinnen auch in schwierigen Zeiten!

Lenken Sie Ihre Gedanken und lassen Sie sich nicht von Ihren Gedanken lenken!

Referentin: Juliane Klein, geprüfte Präventologin, Burn-out-Beraterin. GLK-Trainerin, Trainerin für Angewandte Improvisation ZAI®, Seminarleiterin Progressive Muskelentspannung und Ernährungsberaterin.

Kosten: 10,00 €

Juliane Klein

April

Yoga in regelmäßiger Praxis unterstützt ein verstärktes Bewusstsein für Geist und Körper. Mit Körper- und Atemübungen kann der Geist ruhig und klar werden. Eine Erfahrung der persönlichen körperlichen Kraft wird ermöglicht. Die Yogaübungen werden im Sinn von Viniyoga vermittelt. Bei allen Übungen wird auf die besonderen Bedingungen und Fähigkeiten, die die Einzelnen mitbringen, eingegangen. Aus diesem Grund sind sie für jeden Menschen geeignet, der Yoga praktizieren möchte, vom Neuling bis zum Fortgeschrittenen.

Lehrerin: Beate Knopp

Kosten: 130,00 € (für die Gesamtreihe, inklusive Getränke)

yoga_karin

Marc Chagall ist einer der herausragenden Maler der Klassischen Moderne, die die Biblische Botschaft in das Zentrum ihres Schaffens gestellt haben. In einer Epoche des konstitutionellen Pluralismus der Kulturen und der Religionen trägt der Künstler mit seinen Bildern dazu bei, die Botschaft der Bibel in eine universelle Sprache der Gegenwart zu transferieren. Chagall vermochte es an allen Stationen seines Lebens, von der kärglichen Armut in seiner Kindheit über die Schrecken des Dritten Reiches bis hin zum Weltruhm, die lebendige Stimme der Bibel wahrzunehmen, und er verstand es, sie zur Richtschnur seines Lebens zu machen. Im farbsprühenden Facettenreichtum der Spektralfarben versteht es der Künstler die Botschaft für eine persönliche Betroffenheit der Menschen zu öffnen und Lösungsstrategien für ein gelingendes Leben aufzuzeigen.

Referentin: Dr. Sabine Tischbein

Eintritt frei.

Sie wollen mutig sein, ihre inneren Kräfte stärken und Resilienz zeigen?
Dabei können wir Sie mit diesem Angebot unterstützen.

Mut tut gut und Hoffnung gibt Kraft. In diesem Sinne wollen wir anhand der biblischen Botschaft und der Psychologie Ermutigung für Ihr Leben und den Alltag geben. Erzählungen und Personen der Biblischen Botschaft können eine Bereicherung unserer Lebenswirklichkeit sein. Sie leisten einen Beitrag für Ihre täglichen Herausforderungen.
Die Positive Psychologie, zu verstehen als Wissenschaft vom gelingenden Leben, bietet eine sinnvolle Ergänzung. Dieser neue psychologische Ansatz beschäftigt sich mit Fragen wie: Was macht mein Leben lebenswert? Wie gehe ich gut auch in Krisenzeiten mit mir um? Was stärkt mich, was bringt mich zum Blühen? Wie kann ich dazu beitragen, dass meine Beziehungen gelingen mögen? Was hilft mir, nicht aus der Bahn geworfen zu werden?

Impulse biblischer Lebenserfahrung, Erkenntnisse aus der Human- und Positiven Psychologie, themen- und lösungsorientierte Gespräche wie achtsamkeitsbasierte Übungen sind hilfreichen Begleiter im Seminar.

Wenn Sie Ihre Eindrücke und Erfahrungen vertiefen möchten, bieten wir am darauffolgenden Tag, Sa. 29.04.2023 eine Möglichkeit zur Supervision. Gerne können Sie eine Möglichkeit zur Übernachtung anfragen. (46,00 €)

Referent*innen:
•   Gertraud Graßl, Coach und Heilpraktikerin – Humanistische Psychotherapie, Objektbeziehungstheorie, psycho-dynamische Persönlichkeitsentwicklungstheorie, Konzepte für Coaching Team- und Organisationsentwicklung, Positive Psychologie
•   Dr. Sabine Tischbein, Direktorin ResonanzRaum Kloster

Teilnahmebeitrag: 95,00 € inklusive Verpflegung

Was treibt mich um? Wie kann ich Veränderungen und Umbrüche im Außen in meinem Inneren balancieren? Welche Entscheidungen und Entwicklungsschritte stehen in meinem Leben an? Welche Ängste hindern mich, welche Sehnsucht will sich erfüllen? Was will durch mich in die Welt?

Unser Coachingangebot richtet sich an Menschen, die eine individuelle Antwort auf obige oder ähnliche Fragen suchen. Neben dem persönlichen Erforschungsprozeß bietet der Tag Zeit des Innehaltens und fördert dadurch eine tiefer greifende Erfahrung.

Der Supervisionstag kann unabhängig vom „Mutmachtag“, Fr. 28.04.2023, besucht werden. Gerne können Sie eine Möglichkeit zur Übernachtung anfragen (46,00 €).

Referentin: Gertraud Graßl, Coach und Heilpraktikerin – Humanistische Psychotherapie, Objektbeziehungstheorie, psycho-dynamische Persönlichkeitsentwicklungstheorie, Konzepte für Coaching Team- und Organisationsentwicklung, Positive Psychologie

Teilnahmebeitrag: 95,00 € inklusive Verpflegung

Konzert (und Tanz) in den Mai

Es erwartet Sie ein musisch-kreativer und facettenreicher Abend mit klassischen Werken, eigenen Kompositionen, Improvisationen, traditionellen Liedern und modernen Songs.

Hier singt das Klavier und zusammen mit einer vielfältigen Stimme entstehen unerwartete Klänge.

Im Anschluss ist die Bühne frei für beschwingte Sohlen auf dem Parkett.

Künstler: Holger Queck, Studium klassischer Gesang, Gesangspädagogik bei Prof. Phillip Langshaw, Musikhochschule Köln. An der Hochschule Solist in Musicals („Company“) und Operetten („Cyprienne“), Radioproduktionen als Solist mit dem Jungen Chor Aachen, Schauspielmusiken Maskentheater KRABORZ. Tanzproduktionen mit Frey Fausts Ardent Body Communications Dance Company (New York, Köln).

Eintritt: 15,00 €, ermäßigt 7,50 € (Kinder und Schüler*innen)

Benefizkonzert mit Holger Queck alias Pianoman
Holger Queck alias Pianoman

Mai

Liebeslieder – vital, sinnlich, bilderreich, erotisch …
Marc Chagall bringt sie zum Klingen

Das Hohelied lange Zeit ein unbekanntes Büchlein im AT
Poesie einer der berühmtesten Liebesdichtungen der Weltliteratur.
Es sind keine Lieder Lied über die Liebe, sondern es sind die Lieder Liebender.
Und wenn Liebende ihre eigene Liebe zur Sprache bringen, dann klingt auch in nüchternen Worten die Begeisterung mit, die Ergriffenheit, die Freude an der Begegnung – oder auch die Traurigkeit über eine Trübung des Glücks.
Das HoheLied wird zum ErfahrungsRaum mit mir, den anderen und den himmlischen Räumen.
Tauchen Sie mit ein!

Referentin: Dr. Sabine Tischbein

Eintritt frei.

(Zitat C.G.Jung)

Einführung in die Kunsttherapie und praktische Erfahrung

Sie möchten sich selber, andere und anderes bewusster wahrnehmen und kennenlernen?
Die Kunsttherapie bietet hierzu kreative Möglichkeiten.
Eine theoretische Einführung in die Entwicklung und Zielsetzung der Kunsttherapie will wichtige Grundlagen vermitteln, die in den anschließenden praktischen Übungen vertieft werden können.

Referent*in:
• Beate Heinen, Künstlerin und Kunstherapeutin
• Ulrich Heinen, Kunsttherapeut

Teilnahmebeitrag: 25,00 €

Wenn Sie als Lehrer*in, Berater*in, pädagogische Fach- oder Führungskraft tätig sind und sich häufig mit Fragen konfrontiert sehen, die sich auf Entscheidungen, Ziel- und Konfliktklärungen beziehen, ist die Methode der Strukturaufstellung außerordentlich interessant und effektiv. Das Gleiche gilt, wenn Sie sich schlicht für der Methode interessieren.

Die Systemische Strukturaufstellung ist eine ungewöhnliche Aufstellungsmethode, die unterschiedlichste Lösungsideen bewirkt. Mit dieser Methode werden nicht nur konkrete Personen aufgestellt, sondern vor allem Strukturelemente wie Ziele, Hindernisse, Ressourcen, verdeckte Gewinne, aber auch Orte, Visionen und vieles mehr. „Zielaufstellungen“ beispielsweise decken Blockaden auf, die bislang von einer Zielerreichung abgehalten haben, so dass oft ungeahnte Lösungswege entstehen.

Mit Hilfe einer „Tetralemma-Aufstellung“ können Sie bei (schwierigen) Entscheidungsfragen zu ausgesprochen kreativen Optionen kommen. Diese Aufstellungsart setzt neue Optionen für Veränderungen in Systemen frei. Das geschieht unter anderem durch das Aufstellen eines freien Strukturelementes, das häufig mit Humor oder unausgesprochenen Botschaften verbunden ist. Weitere Methoden wie die „Aufstellung im Einzel-Coaching“ mit Materialien oder die „Espresso-Aufstellung“ (Kurzform) werden Platz haben. Letztlich geht es darum, einen Umgang mit dieser Methode erwerben, die möglichst kundenorientiert ist und eine freie Gestaltung der Aufstellung zulässt.

In diesem Seminar können Sie Anliegen aus dem persönlichen Bereich ebenso einbringen wie aus Ihren Schulen, anderen Einrichtungen oder aus Beratung, Supervision und Coaching.

Referentin:Gabriele Ruck, Supervisorin DGSv, Coach SG, Organisationsberaterin HSI

Zielgruppe: Lehrkräfte, Praktiker*innen in psychosozialen und pädagogischen Arbeitsfeldern

Veranstalterin in Kooperation: BTS Mannheim
Seminargebühr:
 360,00 € zzgl. Mwst.
Anmeldung über: www.bts-mannheim.de

Wenn Sie als Lehrer*in, Berater*in, Supervisor*in, Coach, pädagogische Fach- oder Führungskraft bereits Grundlagen mit systemischen Aufstellungen oder Erfahrung mit anderen Aufstellungen haben, bietet dieses Seminar eine Vertiefung der bisherigen Kenntnisse und Fähigkeiten. Mit Vorerfahrungen im Familienstellen oder Strukturaufstellungen erhalten Sie in diesem Seminar einen Übungsort, um auch anspruchsvolle Themen aufzustellen. Das können Themen aus dem beruflichen oder privaten Kontext sein, für die ganz gezielte Aufstellungs-Methoden ausgewählt oder im Seminar entwickelt werden. Wir beziehen uns auf bereits vielfältig angewandte Methoden wie die Ziel-, die Tetralemma- oder die Glaubenspolaritäten-Aufstellung. Darüber hinaus wenden wir auch völlig freie Aufstellungen an, wofür die Teilnehmenden selbst passende Aufstellungsarten entwickeln.
 
Dabei werden je nach Bedarf nicht nur konkrete Personen aufgestellt, sondern auch Strukturelemente, die der Aufzustellende benennt wie Orte, Wünsche, Sehnsüchte, Blockaden und vieles mehr. Hinzu kommt die Möglichkeit, auch mit kreativen Materialien in der Einzelberatung aufzustellen. Mit dieser Methode entstehen oft ungeahnte Lösungswege.
 

Wir laden Sie ein, Ihre Anliegen aus dem beruflichen oder persönlichen Bereich mitzubringen, die gerne auch anspruchsvoll sein dürfen. Außerdem können Sie auch Materialen für Aufstellungen im Einzelkontext mitbringen, um damit einen Ressourcenmarkt zu gestalten und sich kollegial auszutauschen.

Referentin: Gabriele Ruck, Supervisorin DGSv, Coach SG, Organisationsberaterin HSI

Veranstalterin in Kooperation: BTS Mannheim
Seminargebühr:
 300,00 € zzgl. Mwst.
Anmeldung über: www.bts-mannheim.de

Juni

Juli Zehs Roman „Corpus Delicti. Ein Prozess“
 

Die Ende 2019 in China ausgebrochene Corona-Pandemie machte nicht nur in totalitären Ländern, sondern auch in den Ländern der westlichen Welt staatliche Maßnahmen erforderlich, die teilweise als erhebliche Eingriffe in die persönliche Freiheit und als Beschränkung der Grundrechte wahrgenommen wurden. Das Tragen der Atemschutzmaske galt dabei noch als die unbedenklichste Anordnung. Aber schon das nährte bei vielen Bürgern und Bürgerinnen den Verdacht, die freiheitliche Grundordnung solle auf dem Wege von Anweisungen, Erlassen und Verboten ausgehebelt werden.
Bereits 2009 hatte die bekannte Publizistin und Schriftstellerin Juli Zeh das Thema „Gesundheitsdiktatur“ in ihrem Roman „Corpus Delicti. Ein Prozess“ entfaltet. Die Entstehung, Zielsetzung und Gefahren einer staatlichen Ordnung, in der die Gesundheit als oberste Bürgerpflicht gilt, wird in diesem Buch an Hand einiger Schicksale spannend und kenntnisreich illustriert. So lädt der Roman nicht nur zur Vorstellung seines dramatischen Inhalts ein, sondern auch zur Auseinandersetzung darüber, inwieweit ein Staat in das Leben und in die Freiheitsrechte des Individuums eingreifen darf.

Referent: Dr. H.-Jürgen Blanke, RRK, promovierter Germanist, Lehrer am Gymnasium für die Fächer Deutsch, Latein, Geschichte und Philosophie

Kosten: 5,00 €

Mit Veränderungen im Beruf und privat bewusst umgehen

Die Herausforderungen im Beruf nehmen ständig zu. Gleichzeitig gehen mit dem Alter körperliche und geistige Veränderungen einher. Um den Anforderungen gut gewachsen zu sein, ist es von Bedeutung, die eigene Gesundheit nachhaltig zu fördern und Strategien zur bewussten Gestaltung des Älterwerdens zu entwickeln. Ziel dieses Seminars ist es, Ihre aktuelle berufliche Situation zu reflektieren und gemeinsam einen Blick darauf zu werfen: Welche Chancen und Ressourcen bietet uns das Älterwerden, damit wir weiter wachsen können? Wie kann die berufliche und persönliche Leistungsfähigkeit einerseits und die Lebensfreude andererseits erhalten werden?

Wir beschäftigen uns mit:
•    Dem Konzept des positiven Alterns 
•    Beruflicher Standortbestimmung
•    Alter und Leistungsfähigkeit – Das Älterwerden bewusst gestalten
•    Arbeitsfähigkeit und Lebensfreude sichern – Stress aktiv bewältigen
•    Ausblick – Meine berufliche Zielgerade

Referentin: Brigitte Schiffner, Diplom-Sozialpädagogin, Diplom-Soziologin, Diplom-Supervisorin, systemische Therapeutin

Teilnahmebeitrag: 120,00 € inklusive Verpflegung

„Wenn Beschleunigung das Problem ist,
dann ist Resonanz vielleicht die Lösung“
Hartmut Rosa, Soziologe

Besonders in Zeiten hoher Beanspruchung und Agilität im beruflichen Kontext
brauchen Führungskräfte Kraftquellen zur Stärkung und zum Wiederfinden eigener
Ressourcen.
Der ResonanzRaum Kloster mit seiner Umgebung in Dernbach ist ein beeindruckender Ort und bietet vielfältige Möglichkeiten für systemische Impulse und Erfahrungen zum Auftanken und Zu-Sich-Kommen an.
Zwei erfahrene systemische Supervisorinnen und Coaches laden Sie zu systemischen
Resonanzerfahrungen – V.E.R.B. – orientiert in unterschiedliche Dimensionen ein.
In einer wertschätzenden Atmosphäre, einem reichhaltigen Methodenrepertoire und
der Faszination der Raum-Möglichkeiten stehen dabei ganz Ihre Themen und
Anliegen im Mittelpunkt der Gruppe.

Das besondere Konzept V.E.R.B. eröffnet neue Erfahrungs- und Erlebens-Räume. Es
steht für:
Vertrauen und Vielfalt
Entwicklung und Entschleunigung
Reflexion und Resonanzen
Bewegung und Bestärkung.

Ganz bei sich und Zusammen in der Gruppe machen wir uns nach dem Ankommen
auf den Weg von drinnen nach draußen, um in der Gemeinschaft und in Bewegung
Belastungen und Blockaden abzuschütteln und neue Kraft für sich selbst zu tanken.
Lassen Sie sich von der Wirkung systemsicher Methoden als Wegbegleiter in
Verbindung mit neuen Raum- und Naturerfahrungen und der Kompetenzen der
Gruppe überraschen und kehren Sie gestärkt in Ihren Alltag zurück…

Zeit: 5 Tage mit Übernachtungen im Kloster:
1. Tag: Ankommen und Einführung
2. / 3. / 4. Tag: mit den Themen unterwegs und in Bewegung
5. Tag: Abschluss und Reflexion

Was Sie mitbringen:
Neugier auf systemische Vielfalt und Methoden
Outdoorbekleidung und Bewegungsfreude

„Wenn Du etwas erreichen willst, was Du noch nicht erreicht hast,
dann musst Du etwas tun, was Du bisher noch nicht getan hast“

Das Seminar findet statt in Kooperation mit dem Institut für systemische Theorie und Praxis (ISTUP)
Langstr. 63
63450 Hanau
Tel: 0151/40520730
Email: office@istup-ffm.de
Internet: www.istup-ffm.de

Ihre Begleiterinnen:
• Marietheres Layes, Diplom Sozialpädagogin (FH), Supervisorin/Coach (DGSv), Systemische Supervisorin (SG), Systemische Beraterin und Therapeutin (SG), Schwerpunkte: Supervision, Coaching, Teamentwicklung, Weiterbildung
• Teresa Erdmann, Institutsleiterin ISTUP Ffm, Leiterin der Weiterbildung, Lehrende für Systemische Therapie, SG, Systemische Beraterin und Therapeutin, SG; Systemischer Coach, SG; Schwerpunkte: Weiterbildung, Einzeltherapie, Supervision, Organisationsberatung

Kosten: bei 10 Teilnehmer*innen 845,- €, ab 14 Teilnehmer*innen 600,- €

Anmeldung

Nach schriftlicher Kursanmeldung erhalten die Teilnehmenden eine schriftliche Bestätigung. 14 Tage vor Kursbeginn werden die Tagungsinformationen per E-Mail zugeschickt. Zu diesem Zeitpunkt wird der Teilnahmebeitrag fällig. Bei Kursausfall erfolgt ebenfalls spätestens 14 Tage vor dem vorgesehenen Lehrgangsbeginn eine entsprechende Mitteilung. Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Bedingungen und Stornofristen.

PL Nummer: Viele unserer Veranstaltungen sind vom Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz dem dienstlichen Interesse dienend anerkannt. Falls noch nicht auf der Website gekennzeichnet, erfragen Sie bitte die Anerkennungsnummer unter anmeldungrrk@dernbacher.de oder telefonisch unter 02602 683-60.