Gesamtprogramm

Für vielfältig erfahr- und lebbare Resonanzerfahrungen stellen wir eine bunte Palette an Angeboten für unterschiedliche Zielgruppen mit ansprechenden Zeitformaten zur Verfügung. Das Repertoire reicht von der Soiree über Werkstätten bis hin zur zertifizierten Ausbildung und anerkannten Lehrer*innenfortbildung in Präsenz- und Onlineformat. Details können Sie den jeweiligen Ausschreibungen entnehmen.

Unsere Angebote sind auch Themenfeldern zugeordnet, um Ihnen eine gezielte Suche zu ermöglichen. Das neue Programm gibt es zusätzlich als PDF-Datei zum Downloaden. Die Angebote werden laufend aktualisiert. Schauen Sie doch immer wieder mal vorbei!

Bitte melden Sie sich frühzeitig zu ›Ihrem‹ Seminar (Titel und Datum) unter Angabe von Name und Adresse an. Dadurch erhöht sich für Sie die Sicherheit, dass Ihr gewünschter Kurs stattfindet. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne zu einzelnen Veranstaltungen ausführlichere Informationen zu: 

resonanzraum[at]dernbacher.de

 

Termine 2. Halbjahr 2022

Alle Termine auf einen Blick.

Anmeldung

Nach schriftlicher Kursanmeldung erhalten die Teilnehmenden eine schriftliche Bestätigung. 14 Tage vor Kursbeginn werden die Tagungsinformationen per E-Mail zugeschickt. Zu diesem Zeitpunkt wird der Teilnahmebeitrag fällig. Bei Kursausfall erfolgt ebenfalls spätestens 14 Tage vor dem vorgesehenen Lehrgangsbeginn eine entsprechende Mitteilung. Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Bedingungen und Stornofristen.

PL Nummer: Viele unserer Veranstaltungen sind vom Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz dem dienstlichen Interesse dienend anerkannt. Falls noch nicht auf der Website gekennzeichnet, erfragen Sie bitte die Anerkennungsnummer unter resonanzraum[at]dernbacher.de oder telefonisch unter 02602 683-60.

September

Yoga in regelmäßiger Praxis unterstützt ein verstärktes Bewusstsein für Geist und Körper. Mit Körper- und Atemübungen kann der Geist ruhig und klar werden. Eine Erfahrung der persönlichen körperlichen Kraft wird ermöglicht. Die Yogaübungen werden im Sinn von Viniyoga vermittelt. Bei allen Übungen wird auf die besonderen Bedingungen und Fähigkeiten, die die Einzelnen mitbringen, eingegangen. Aus diesem Grund sind sie für jeden Menschen geeignet, der Yoga praktizieren möchte, vom Neuling bis zum Fortgeschrittenen.

Mitzubringen sind: eine rutschfeste Matte, eine Decke, bequeme Kleidung

Alle 10 Termine jeweils dienstags: 13.09., 20.09., 27.09., 11.10., 18.10., 25.10., 08.11., 15.11., 22.11. und 29.11.2022, jeweils 18:30 bis 20:00Uhr

Referentin: Beate Knopp; Yogalehrerin BDY/EYU

Teilnahmebeitrag: 130,00 € (für die Gesamtreihe, inklusive Getränke)

Der Schweizer Gedächtnistrainer Gregor Staub stellt sein Megamemory Schulkonzept vor.

Wie können die Schüler mit mehr Spaß schneller lernen? Was muss ein Lehrer tun, damit die Klasse den Lernstoff wesentlich besser im Gedächtnis abspeichert?
Anhand konkreter Übungen werden Ihre Schüler, Lehrer und Eltern erleben, wie Gedächtnistechniken den Unterricht unterstützen und die Merkfähigkeit erheblich erhöhen. Das erzeugt tolle Erfolgserlebnisse steigert die Lernmotivation.


Die präsentierten Methoden basieren auf den altgriechischen Mnemo Techniken. Die Schüler erleben sofort den Lernfortschritt und die Lehrer/Innen können die Übungen sofort im Unterricht einbauen.


Seit über 25 Jahren wurde das Mega Memory Lernprogramm von dem Schweizer Hall of Fame Gedächnistrainer Gregor Staub in Deutschland – Österreich und der Schweiz in mehreren 100 Schulen vorgestellt und mit Begeisterung umgesetzt. Herr Staub kommt ohne Gage an die Schulen.

Jedes Jahr stellt Gregor Staub sein Megamemory Schulkonzept auf den größten Schulleiter- und Lehrerkongressen vor wie – DSK 2016 in Düsseldorf , ÖSK 2017 in Wien, Deutscher Lehrertag 2018 in Frankfurt, DSLK 2018, Deutscher Lehrertag 21.03.19 in Leipzig, DSLK 2021 und viele andere...!

Das sind die wichtigsten Themen der  Vorträge:
1. mentale Zustände beim Lernen - stressfrei im Unterricht und Prüfungen
2. Wie transportiere ich das gelernte ins Langzeitgedächtnis.
3. Namensgedächnis - zum Beispiel für die Lehrer Namen von einer neuen Klasse
4. Spickzettel: freie Rede, Einkaufszettel, große Mengen an Lernstoff in Reihenfolge sicher abspeichern
5. Perfektes Zahlengedächtnis - Geburtsdaten wichtiger Persönlichkeiten, Wirtschaftszahlen, geographische Maßeinheiten usw.
6. Abstraktes Lernen – Sprachen, Formeln, schwierige Begriffe.
7. Vedische Mathematik: schnelles Kopfrechnen, das kleine 1x1 in einer Woche!

Referent:Gregor Straub, Gedächtnistrainer, Coach

Zielgruppe: Schulleitung und Mitglieder Schulleitung

Kostenfreie Veranstaltung!

Atem – Stimme – Bewegung

Den eigenen, authentischen Stimmklang erfahren. Spielerisch Stimme und stimmigen Seelenausdruck ausprobieren und in Resonanz mit anderen zur eigenen Fülle und Kraft finden.

Wir kommen zur Ruhe in schöner Atmosphäre und öffnen mit leichter Bewegung unsere Atemräume.

Tipps für die Stimme im Alltag runden den Workshop ab.

Referent: Holger Queck, klassischer Gesang, Stimmtrainer

Zielgruppe: Alle Interessierten und Lehrkräfte

Teilnahmebeitrag: 25,00 €

Wohlbefinden und gelingendes Leben mit der positiven Psychologie

Gerade in stürmischen Zeiten ist es von großem Nutzen, ruhig und gelassen durch hohe Wellen zu navigieren, zu wissen, wann die Segel zu streichen und der Anker zu werfen sind.

Die Positive Psychologie, zu verstehen als Wissenschaft vom gelingenden Leben, hat dazu ein unterstützendes Angebot. Dieser neue Ansatz der akademischen Psychologie beschäftigt sich mit Fragen wie: Was macht mein Leben lebenswert? Wie gehe ich gut auch in Krisenzeiten mit mir um?  Was stärkt mich, was bringt mich zum Blühen? Wie kann ich dazu beitragen, dass meine Beziehungen gelingen mögen?

Kurzvorträge, themen- und lösungsorientierte Gespräche, Begegnungen mit der umliegenden, einladenden Natur sowie Achtsamkeitsübungen sind unsere hilfreichen Begleiter.

Morgen- und Abendrituale runden die Seminartage ab.

Das Seminar beginnt am Donnerstag, den 29. September ab 18:00 Uhr und endet am Sonntag, den 2. Oktober gegen 13:00 Uhr.

Referentin: Gertraud Graßl, Coach und Heilpraktikerin

Teilnahmebeitrag: 340,00 € (inkl. Verpflegung)
Drei Übernachtungen mit Frühstück zubuchbar für: 138,00 €

Oktober

Unterstützung eines gelingenden Einstiegs als Lehrpersönlichkeit

Sie haben es geschafft, endlich in der Schule beginnen zu können!

Unabhängig von Fest- oder Vertretungsanstellung haben Sie in kurzer Zeit den unterschiedlichsten Ansprüchen zu genügen: ansprechendes Unterrichten in Ihren Lerngruppen, persönliches Zugehen auf Ihre Schüler*Innen, Kommunizieren mit Kolleg*Innen und Eltern, Managen Ihres persönlichen Arbeitsalltags, Mitgestalten Ihrer neuen Schule und vieles, vieles mehr…..

Diese eintägige Veranstaltung möchte Sie dabei unterstützen, Ihren persönlichen Kompass in der Vielschichtigkeit der Anforderungen und Belastungen des Schulalltags zu entwickeln und ihn für Sie als Lehrkraft entwicklungsförderlich einzusetzen.

Neben kurzen themenrelevanten Inputphasen haben Sie genügend Zeit zur Aussprache, für Rückfragen sowie zum Austausch und zur Vernetzung.

Zielgruppe: Einsteiger*innen in den Beruf als Lehrer

Referent: Hanns Georg Tischbein (ehemaliger stellvertretender Schulleiter, Dozent im Zentrum für Schulleitung und Personalführung Rheinland-Pfalz, Regionalberater der Deutschen Schulakademie/des Deutschen Schulpreises)

Teilnahmebeitrag: 65,00 € inkl. Verpflegung

Klassik Pop&Soul

Dr. Tomasz Glanc Konzertmusiker und Floyd Anthony Phifer Singer/Songwriter begeistern mit ihrer außergewöhnlichen Performance der Gospel Musik mit einer Mischung aus Klassik-, Pop-, & Soul-Stücken.

Künstler:Dr. Tomasz Glanc, Konzertmusiker; Floyd Anthony Phifer, Sänger und Songwriter

Eintritt: 15,00 € • Kinder, Schüler, Studenten: 7,50 €

Eine zentrale Herausforderung für schulische Führungskräfte

Erfolgreiche Schulleitungen sehen die Sicherung und Weiterentwicklung von Unterricht im systemischen Kontext „Schule“ als eine ihrer zentralen Aufgaben. Besonders gefordert sind Sie als Schulleitung im Spannungsfeld der Selbständigkeit Ihrer Lehrkräfte einerseits und der Wahrnehmung Ihrer Führungsaufgabe andererseits.

Unabhängig davon, ob Sie bereits Führungskraft sind oder nicht: Diese eintägige Veranstaltung gibt Ihnen neben praxisorientierten Inputphasen die Möglichkeit den (indirekten) Einfluss von Schulleitung auf Unterrichtsentwicklung zu analysieren und zu reflektieren. Entsprechende Bereitschaft Ihrerseits voraussetzend bietet das Seminar zudem einen Resonanzboden Ihrer systemischen Aktivitäten zur Unterrichtentwicklung.
Die Simulation unterrichtsnaher Beratungssituationen, eine individuelle Reflexion Ihrer persönlichen Führungshaltung sowie Impulse für Ihr weiteres Leitungshandeln runden das Veranstaltungsprogramm sinnvoll ab.

Zielgruppe: Schulleitungen, Mitglieder der erweiterten Schulleitung, an Führungsaufgaben Interessierte

Referent: Hanns Georg Tischbein STD, stellv. Schulleiter a.D, Professionalisierung von Führungskräften, Regionalberater Rheinland-Pfalz der Deutschen Schulakademie/ Deutscher Schulpreis

Teilnahmebeitrag: 95,00 € inklusive Verpflegung

Die Zentangle-Methode von Zen bzw. Zen-Mediation und engl. Tangle (Knäuel, Verwicklungen), ist eine leicht zu erlernende, entspannende und unterhaltsame Möglichkeit, durch das Zeichnen strukturierter Muster schöne Bilder zu erstellen.

In diesem Kurs lernen Sie die Methode, ihren Ursprung und die Basisschritte kennen.

Durch die Zentangle-Methode des Zeichnens können Sie:

  • entspannen
  • Ihre Vorstellungskraft erweitern
  • Ihrer Kreativität vertrauen
  • Ihr Bewusstsein steigern
  • selbstbewusst auf das Unerwartete reagieren
  • Spaß und die Heilung im kreativen Ausdruck entdecken
  • Dankbarkeit und Wertschätzung empfinden

Und vielleicht am wichtigsten: Sie werden viel Freude dabei haben!

Sie nehmen nicht nur Ihr persönliches Kunstwerk mit, sondern auch das Original-Material, um zu Hause weiter kreativ sein zu können.

Referentin: Dr. Sabine Tischbein, Direktorin ResonanzRaum Kloster, u.a. CZT Lehrerin

Teilnahmebeitrag: 30,00 €

Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg

„Ich kann jeden Augenblick entscheiden,
ob ich Recht behalten, etwas aushalten, alles beim Alten lassen
oder ob ich meine Bedürfnisse ernst nehmen will und mich selbst o.k. finden möchte.“   Marshall Rosenberg

Konflikte jeglicher Art sind sicherlich eine ständig wiederkehrende Herausforderung in Ihrem Alltag. Ungelöste Konflikte binden Kraft, kosten Zeit und oftmals auch Nerven. Es lohnt sich also, sich darin fit zu machen, wie Sie dazu beitragen können, dass Konflikte effektiv und nachhaltig gelöst werden. Anhand von Konfliktbeispielen aus Ihrem Alltag wird bei diesem Seminar das Konfliktlösungsmodell von Marshall Rosenberg auf lebendige und praxisnahe Weise vermittelt und dessen Anwendung geübt werden. Dieses Modell legt denen, die es anwenden, nahe, in Konflikten Ihr Hauptaugenmerk zunächst auf die Beziehungsebene zu richten. Denn wenn es gelingt, dass zwischen den Konfliktbeteiligten ein guter Draht bzw. eine bestimmte Qualität der Verbindung hergestellt und beibehalten werden kann, ergeben sich Konfliktlösungen auf der Sachebene oft nahezu von alleine. So bekommen alle Konfliktbeteiligte das, was sie brauchen.

Um dies zu erreichen, liefert das Modell mittels vier konkreten Schritten die dazu notwendige Orientierung.

Diese lassen sich in jeglichen Situationen von den Anwendenden wie eine Art Kompass nutzen, mit dem sie jederzeit ihre Haltung überprüfen und womöglich korrigieren können, mit der Sie anderen Menschen gegenübertreten. Im Zuge dessen lernen Sie zudem wie es möglich ist:

  • eigenen Ärger anderen gegenüber aufrichtig mitzuteilen – ohne dass es verletzend klingt,
  • Kritik und Vorwürfe anderer zu hören – ohne diese persönlich zu nehmen,
  • sich für eigene Anliegen kraftvoll einzusetzen – ohne auf Dominanzgebaren oder weniger offensichtliche Formen der Manipulation zurückzugreifen,
  • die Chancen zu erhöhen, dass andere bereit sind Ihre Bedürfnisse ernst zu nehmen,
  • in Konflikten und auch sonst, wenn starker Stress auf Sie einwirkt, Ihren Werten treu zu bleiben in der Art und Weise wie Sie mit anderen umgehen.

Ein Vertiefungsseminar zur effektiven Kommunikation mit GFK findet vom 09. - 10.02.2023 statt.

Referent: Jochen Hiester, zertifizierter Trainer für Gewaltfreie Kommunikation (CNVC), Diplom-Sozialpädagoge (FH) Fortbildungen in Mediation, Teamentwicklung, Gruppendynamik, Arbeit mit dem inneren Kind, Deeskalation bei drohender körperlicher Gewalt, Improvisationstheater, Theaterpädagogik, Psychodrama, Themenzentrierter Interaktion

Teilnahmebeitrag: 160,00 € inkl. Verpflegung
Eine Übernachtung mit Frühstück zubuchbar: 46,00 €

An diesem "Baum der Wünsche"-Wochenende kommst Du Deinen tieferen, in Dir liegenden Wünschen näher: Wünsche, die aus Deinem Herzen wachsen und Dich auf Deinem ganz eigenen Weg beflügeln. Ein für Dich ausgewähltes Ritual unterstützt Dich dabei, Deinen Wunsch auszudrücken und ins Leben zu tragen. Ein sehr stärkendes und nährendes Wochenende, das Dich in tiefen Kontakt mit Dir bringt und die unterstützende Kraft der Gruppe spüren lässt.

Bringe Deinen essentiellsten Wunsch durch DEINEN Tanz in die Wirklichkeit. So kann er wachsen wie ein Baum und im Leben wurzeln.

Referentinnen:

  • Reinhild Bode, zertifizierte Biodanza-Leiterin nach dem System Rolando Toro
  • Meike Staudt, zertifizierte Biodanza-Leiterin

Teilnahmebeitrag: 210,00 € inklusive Verpflegung
Zwei Übernachtungen mit Frühstück zubuchbar: 136,00 €

Ein Abend am Flügel und am Akkordeon, jazzige Songs, gefühlvolle Chansons und Tangos in deutscher, englischer, italienischer und spanischer Sprache. Mit „Fly me to the moon“, „I got you under my skin“ (Sinatra), Ray Charles, „Los parajos perdidos“ (Milva), „Am Tag als der Regen kam“, „Tschau, tschau, Bambina“ (Dalida), „All of me“ (John Legend), „Leiser“ (Lea), „Einmal um die Welt“ (Cro) und noch mehr ….

Künstler: Holi LaBrise (Holger Queck): studierte klassischen Gesang und Klavier an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und stand mit seinen Theatermusiken schon auf Bühnen in aller Welt, von Kanada bis Bangladesh. 2016 war er musikalischer Leiter der Burgfestspiele Mayen. Mit vielen Hof- und Fensterkonzerten in Altenzentren während des Lockdowns und einer großen, bundesweiten Instrumentenspendenaktion für flutbetroffene Familien im Ahrtal reagierte er tatkräftig auf die Zeitumstände.

Eintritt: 12,00 €

Werden Sie Ihr eigener Gesundheitscoach!

Gesundheit ist des Menschen höchstes Gut. Unser Körper ist es, der uns am Leben hält. Er hat es verdient, dass wir uns um ihn kümmern und uns Zeit für ihn nehmen. Denken Sie an die eigene Gesundheit. Wenn nicht jetztwann dann?

Sie haben den Wunsch, etwas zu ändern, möchten Ihr Immunsystem stärken und Anregungen und Tipps dazu erhalten? Dann freuen Sie sich auf diesen Workshop.
Sie bekommen in Theorie und Praxis rund um die Prävention hilfreiche Impulse.

Körper, Geist und Seele bilden eine Einheit. Von daher werden über Gedanken, Atem, Bewegung, Entspannung, Ernährung, etc. zentrale Aspekte beleuchtet, die von Bedeutung für Ihre Gesundheit sind.  

Folgende Themen werden besprochen und gemeinsam erarbeitet:

  • Immunsystem – Wie funktioniert es? Warum ist eine Stärkung immer wichtig?
  • Freie Radikale – versus Antioxidantien – Die Bedeutung von Antioxidantien für unsere Gesundheit
  • Die Heilkraft der Gewürze und bestimmter Lebensmittel zur Vorbeugung und bei anfänglichen Symptomen
  • Der Atem – Richtiges Atmen in Theorie und PraxisFundament für Leben und Gesundheit
  • Gedankenund Gefühle – Die Bedeutung unserer Gedanken zur Stärkung der Selbstheilungskräfte
  • Bewegung – Wieviel davon, wie und wo? Der Wald als „Gesundbringer“
  • Entspannung und gesunder Schlaf – Kneipp, Sauna, Meditation, PMR und Co…eine Freude für unser Wohlbefinden und unser Immunsystem
  • Erste Symptome – Was jetzt?  Impulse zum richtigen Verhalten (Ernährung, Entspannung, Selbstheilungskräfte etc.) beim Auftauchen erster Infektionssymptome.
  • Selbsthilfe – Wo finde ich noch mehr hilfreiche und wissenschaftlich fundierte Hinweise, wenn es mal „zwickt“?

Freuen Sie sich auf ein „Mehr“ an Gesundheit!

Referentin: Juliane Klein, geprüfte Präventologin, Burn-out-Beraterin. GLK-Trainerin

Zielgruppe: Alle Interessierten, Führungskräfte, Lehrkräfte

Teilnahmebeitrag: 140,00 € inklusive Verpflegung

November

Organisationen stehen heute unter einem hohen Veränderungsdruck. Dadurch steigen auch die Anforderungen an Sie als Führungskraft. Mit diesem zusätzlichen Stress müssen Sie fertig werden. Richtig?

Dieser Workshop zeigt Ihnen, wie Sie trotz hohem Druck gelassen bleiben, flexibel auf Situationen reagieren und souverän Entscheidungen treffen. Damit werden Sie nicht nur in Ihrer Firma überzeugen, sondern auch Ihr wichtigstes Gut, Ihre Gesundheit, schonen und aufbauen.

Selbstverantwortliches, kreatives und situativ stimmiges Handeln als Führungskraft kann nur gelingen, indem sich Ihre Fähigkeit zum Selbstmanagement optimal entfalten kann. Denn: Erfolg hängt im Wesentlichen von Selbststeuerung ab. Die Balance in der eigenen Mitte zu finden, ist besonders wichtig, um ein starkes Gegenmittel zum stressigen Arbeitsalltag in der Hand zu haben.

Wie zahlreiche neurobiologische Forschungsergebnisse der letzten fünfzehn Jahre belegen, hat das aufmerksamkeitsfokussierte Training eine erstaunliche Wirkung auf unser Gehirn, unser Immunsystem und unser Verhalten. Durch die Aktivierung Ihres „Selbststeuerungsmuskels“ wird Ihre Autonomie gestärkt, emotionale Überreaktionen abgeschwächt und ein Handeln aus der eigenen Mitte bestärkt!

Achtsamkeitsbasierte Übungen unterstützen Sie dabei, die neu erlernten Verhaltensgrundsätze aus dem Seminar in Ihren Alltag zu integrieren.

Referentin: Gertraud Graßl, Coach und Heilpraktikerin

Zielgruppe: Führungskräfte

Teilnahmebeitrag: 290,00 € inkl. Verpflegung
Zwei Übernachtungen mit Frühstück zubuchbar: 92,00 €

low cost und good practice mit vianaNET

Der etwa dreistündige Kurs zeigt, wie Bewegungsabläufe, die z.B. mit einem Smartphone aufgenommen wurden, durch das Programm vianaNET analysiert und grafisch aufbereitet dargestellt werden können.

So lassen sich z.B. Flugbahnen von Bällen, Hoch- und Weitsprünge, Beschleunigungs- oder Bremsvorgänge darstellen und gestatten so detaillierte Rückschlüsse auf Geschwindigkeiten, Beschleunigungen, wirkende Kräfte sowie für den Physikunterricht der Oberstufe weitere Vertiefungen in Kinematik und Dynamik.

Die so gewonnenen Erkenntnisse können Trainingsverfahren und -resultate verbessern, zum anderen erzeugt vianaNet im Unterricht eine schülerzentrierte, an der Lebenswelt der Lernenden orientierte produktive Lernumgebung bei gleichzeitiger Entlastung der Lehrkraft.

Die Teilnehmenden haben nach einer kurzen Input- und Demo-Phase Gelegenheit zur intensiven Beschäftigung mit selbst erzeugten oder ggf. zur Verfügung gestellten Videoclips.

Teil 2 folgt im 1. Halbjahr 2023.

Benötigt werden: ein Notebook, die vorher downgeloadete Freeware viana.NET, ein iPhone/Smartphone mit Anschlusskabel zum Notebook und ggf. ein USB-Stick sowie optional eigene Videoclips.

Referent: Hanns Georg Tischbein, STD stellvertretender Schulleiter a.D. mit den Fächern Mathematik und Physik, Regionalberater Rheinland-Pfalz der Deutschen Schulakademie/ Deutscher Schulpreis

Zielgruppe: Alle Personen, die für ihr Hobby oder ihren Beruf an einer detaillierten Analyse von Bewegungsabläufen interessiert sind: Übungsleiter und Trainer, MINT-Lehrer aller Schularten

Teilnahmebeitrag: 45,00 € inklusive Verpflegung

Ivan Ivanji: Corona in Buchenwald

Vorzustellen ist ein Buch, das einen großen Bogen schlägt von einer Gedenkfeier zum 75. Jahrestag der Befreiung von Buchenwald im Jahr 2020, die aber wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden muss, zu einer Begegnung ehemaliger Buchenwald-Häftlinge im Hotel Elefant in Weimar und deren Geschichten, die im Stil des mittelalterlichen „Dekamerone“ vorgetragen werden. Sehr anschaulich wird das Lagerleben geschildert, so etwa Boxkämpfe oder das Auftreten der Zeugen Jehovas, daneben finden sich aber auch Erzählungen, in denen der Golem und Adolf Hitler eine Rolle spielen. Alles Erzählen steht dabei unter dem Motto: „Wir sollen Würde bewahren. Und Solidarität. Ich glaube, gerade die jetzigen Zeiten erinnern uns wieder daran, wer wir waren, wie wir im Gedächtnis bleiben wollen, im Gedächtnis der Menschheit.“

Ivan Ivanji (Jahrgang 1929) ist selbst Buchenwald-Häftling gewesen und hat in mehreren Romanen über die NS-Zeit und die Erfahrungen in Konzentrationslagern geschrieben.

Es werden einige Geschichten aus dem Buch vorgelesen. Diese könnten Anregung geben zu einer Diskussion über Erinnerungskultur heute, über die Gefahren des neuen Antisemitismus und über Kommunikationsformen in Zeiten eingeschränkter sozialer Kontakte.

Willkommen ist jede/jeder, die/der Interesse an unterhaltsamen und zugleich lohnenswerten Büchern hat.

Referent:Dr. Hans-Jürgen Blanke, promovierter Germanist, seit 1990 unterrichtet er am Gymnasium Marienschule Limburg die Fächer Deutsch, Latein, Geschichte und Philosophie.

Zielgruppe: Alle Interessierten, Lehrer*innen der Fächer Deutsch, Religion, Ethik

Eintritt frei.

Die Zentangle-Methode von Zen bzw. Zen-Mediation und engl. Tangle (Knäuel,Verwicklungen), ist eine leicht zu erlernende, entspannende und unterhaltsame Möglichkeit, durch das Zeichnen strukturierter Muster schöne Bilder zu erstellen.

In diesem Kurs lernen Sie die Methode, ihren Ursprung und die Basisschritte kennen.

Durch die Zentangle-Methode des Zeichnens können Sie:

  • entspannen
  • Ihre Vorstellungskraft erweitern
  • Ihrer Kreativität vertrauen
  • Ihr Bewusstsein steigern
  • selbstbewusst auf das Unerwartete reagieren
  • Spaß und die Heilung im kreativen Ausdruck entdecken
  • Dankbarkeit und Wertschätzung empfinden

Und vielleicht am wichtigsten: Sie werden viel Freude dabei haben!

Sie nehmen nicht nur Ihr persönliches Kunstwerk mit, sondern auch das Original-Material, um zu Hause weiter kreativ sein zu können.

Referentin: Dr. Sabine Tischbein, Direktorin ResonanzRaum Kloster, u.a. CZT Lehrerin

Teilnahmebeitrag: 30,00 €

Mut tut gut und Hoffnung gibt Kraft. In diesem Sinne wollen wir mit der Bibel und der Psychologie Ermutigung für unser Leben und den Alltag geben.

Der Mutmachtag findet in Kooperation mit der Pfarrei St. Peter Montabaur-Stelzenbachgemeinden statt und steht unter dem Motto der heiligen Katharina Kasper „Haben wir Vertrauen und Mut ...“ (Brief 11).

Referent*innen: Dr. Sabine Tischbein, Direktorin ResonanzRaum; Markus Neust, Pastoralreferent; N.N.

Teilnahmebeitrag: Kosten werden noch bekannt gegeben

Im Rahmen der Gebetswoche findet am Mittwoch, den 16.11.2022, um 19:30 Uhr im Forum St. Peter, Montabaur, ein Vortrag mit dem Thema „Haben wir Vertrauen und Mut – Kann Katharina Kaspers Optimismus Vorbild für unsere Zeit sein?“ von Schwester Theresia Winkelhöfer, Provinzoberin ADJC, statt.

WIE DIGITALISIERUNG UNSERE WELT VERÄNDERT

Mit dem Handy sind Sie mittendrin: für mehr Kontakte, mehr Wissen, mehr Austausch, mehr Unterstützung. Themen, Inhalte und Lösungswege werden unter Anleitung des Referenten und im Austausch mit der Gruppe erarbeitet und praktisch erprobt. Geringer Theorie-Anteil: Stattdessen stehen Spaß, voneinander Lernen, Austausch und gegenseitige Hilfe im Vordergrund. Die Teilnehmer*innen bringen ihr eigenes aktuelles Smartphone (Apple iOS/Android) mit und erhalten zum Abschluss eine Zusammenfassung mit den wichtigsten Informationen in komprimierter Form.

Für wen ist das Seminar interessant: Sie besitzen ein Smartphone und kommen damit eigentlich ganz gut klar? Sie glauben, dass „da noch mehr geht“. Sie sind neugierig und wollen auf aktuelle und zukünftige Entwicklungen vorbereitet sein? Dann ist dieser Workshop genau richtig für Sie.

Themen und Inhalte:

  • Mein Handy sinnvoll einrichten Apps, Einstellungen, Google-Account, Praxistipps u.a
  • In Kontakt bleiben mit Familie und Freunden WhatsApp-Messenger und empfehlenswerte Alternativen, Videotreffen mit Zoom und Alternativen (Jitsi Meet) selbst durchführen (Technik & Handhabung)
  • Gemeinsam weniger einsam Wie man sich mit Gleichgesinnten digital vernetzt – auch ohne soziale Medien
  • Zeit für Fragen, Austausch und Gespräche

Themen und Inhalte können gern in Absprache mit den Teilnehmern angepasst werden.

Referent: Wolfgang Gnoss, Diplom-Betriebswirt (FH) Trainer: Zentrum für digitale Teilhabe im Alter

Teilnahmebeitrag: 120,00 € inklusive Verpflegung

Kommunikation bildet die Grundlage aller sozialen Kontakte. Daher richtet sich der Blick systemischen Denkens auf Kommunikations- und Handlungsmuster. Vermeintliche Probleme werden nicht in der Person begründet und als Defizit interpretiert, sondern als Ergebnis von kommunikativen Wechselwirkungen zwischen Personen. Daher erscheint es besonders in beruflichen Kontexten von großer Bedeutung, kommunikative Prozesse mit Kund*innen, Klient*innen, Mitarbeiterinnen und unter Kolleg*innen zieldienlich mitzugestalten. Systemisch-lösungsorientierte Modelle bieten in diesem Zusammenhang seit Jahrzehnten hilfreiche Ideen und Konzepte.
Im Fokus stehen dabei Zukunftsvisionen von erfolgreicher Lebensgestaltung und Problembewältigung, auf bereits Gelingendem, auf Ressourcen oder auch auf erfolgreichen Lösungsstrategien der Vergangenheit.
Basierend auf einer Haltung, die von hoher Wertschätzung geprägt ist, gibt es eine Vielzahl hochwirksamer, Arbeitsfeld unabhängiger Methoden, die im Seminar erfahrbar gemacht und als „Rüstzeug“ Lehrkräften und anderen Praktiker*innen an die Hand gegeben werden.

Grundsätzlich orientiert sich das Seminar an den Bedürfnissen und praktischen Erfahrungen der Teilnehmer*innen; darüber hinaus:

  • Theorieinput zu systemisch-lösungsorientierten Konzepten mit kleinen Experimenten zur Vertiefung
  • Haltung- Menschenbild und grundlegende Fertigkeiten im Gespäch
  • Handwerkszeug- Systemisch-lösungsorientierte Fragetechniken
  • und vieles mehr

Referent: Karl-Peter Kirsch, Supervisor DGSv, Lehrender Supervisor SG (Systemische Gesellschaft e.V.)

Zielgruppe: Lehrkräfte, Praktiker*innen in psychosozialen und pädagogischen Arbeitsfeldern

Veranstalterin in Kooperation: BTS Mannheim

Seminargebühr: 320,00 € zzgl. Mwst.
Anmeldung über:www.bts-mannheim.de

Dezember

Ein kreativer Workshop

Schon seit längerem sind sie, die Engel, wieder stärker gefragt - und keineswegs nur zur Weihnachtszeit und gar nicht so sehr von den Theologen. Eher von Anthroposophen, Sterbeforschern, Psychotherapeuten, Künstlern und Filmemachern.

Sie treten im Fernsehen und im Theater, in Liedtexten und der Werbung auf. Manchmal erscheinen sie uns Menschen im Traum. Allemal leben sie in der Umgangssprache in Ausdrücken wie: Engelgleich, engelrein, du bist ein Engel, Engelsgeduld…

Kein Zweifel, wer an Engel glaubt, der fühlt sich beflügelt. Vielleicht öffnen sie einfach nur Türen zum Leben, wie es die Kunst Marc Chagalls zum Ausdruck bringt.

Lassen Sie sich inspirieren und beflügeln, Ihrer eigenen Kreativität Ausdruck zu verleihen. Wir malen u.a. Gemeinschaftswerke mit Gouache-Farben auf Großleinwand.

Sie nehmen mit: Inspiration, Freude an der eigenen kreativen Entfaltung und ein in Gemeinschaft entstandenes Kunstwerk.

Referentin: Dr. Sabine Tischbein

Teilnahmebeitrag: 110,00 € inklusive Verpflegung und Material

Umgang mit Veränderungen als Individuum und in Institutionen

Wir erleben es täglich – das einzig Beständige ist der Wandel.

Was löst ständiger Wandel in Menschen aus? Wie reagieren wir auf dauernde Veränderungen? Auf welche Weise können wir als Mensch, als Kolleg*in oder als Vorgesetzte*r agieren, damit die Belegschaft mit Zuversicht anstehende Veränderungen anpackt?

Diesen Fragen wollen wir in einem eintägigen Workshop nachgehen.

Wir setzen Impulse aus der neueren oder bekannten Kommunikationsforschung, wir diskutieren und wir suchen gemeinsam Wege und Antworten, um mit dieser Herausforderung umzugehen.

Referent*innen: Claudia Pochlatko, StD, Schulleitungsmitglied i.R.; Beraterin für Schulentwicklung; Hanns Georg Tischbein, STD stellvertretender Schulleiter a.D. mit den
Fächern Mathematik und Physik; Regionalberater Rheinland-Pfalz der Deutschen Schulakademie / Deutscher Schulpreis

Zielgruppe: Führungskräfte, an Führungsaufgaben Interessierte, Schulleitungsmitglieder

Teilnahmebeitrag: 140,00 € inklusive Verpflegung

… dem Geheimnis von Weihnachten auf der Spur.

Ausstellung mit Dialoggespräch

Beate Heinen malte ihr erstes Weihnachtsbild „Mülltonnenmadonna“ 1976. 

Die mittlerweile über 40 Weihnachtsbilder sind für die Künstlerin auch persönliche Schritte, die sie an das Geheimnis von Weihnachten heranführen. 

Die Ausstellung ausgewählter Weihnachtsbilder und das Dialoggespräch am Abend wollen die Besucherinnen und Besucher zu ihrem persönlichen Weg nach Betlehem einladen.

Künstlerin/Referent: Beaten Heinen & Ulrich Heinen

Kosten: Eintritt frei | eine Spende ist uns herzlich willkommen

Werden Ihre Gefühle von Ihren Gedanken gesteuert? Neigen Sie zum Grübeln? Rauben Ihnen Ihre Gedanken den Schlaf? Fühlen Sie sich dadurch gestresst?

Wer ewig nachdenkt und noch dazu viele negative Gedanken hegt, schadet auf Dauer seiner Gesundheit. Grübeln raubt Menschen nicht nur den Schlaf, sondern nimmt ihnen die gute Laune und die Lebensfreude.  

Mein Workshop sensibilisiert für das Thema und beleuchtet u.a. die Hintergründe in Bezug auf das Unterbewusstsein bei der Entstehung von „grüblerischen“ Gedanken. Sie erfahren, was der Unterschied zwischen „Denken“ und „Grübeln“ ist und wie sich die richtige Lenkung der Gedanken auf die Gesundheit und Ihr Leben auswirkt.

Sie bekommen so hilfreiche Impulse zur Stressprävention, die Sie in den beruflichen Alltag gut integrieren können. Es gibt Impulse:

  • wie Sie das „Kopfkino“ abschalten können, vor allen Dingen nachts
  • wie sich die Kraft der Gedanken positiv für Ihre Gesundheit und Ihre Ziele nutzen lässt
  • wie Sie tagsüber Regisseur Ihres Kopfkinos werden, sich besser konzentrieren können, mehr Lebensfreude gewinnen und den Stress dadurch dauerhaft reduzieren
  • zur Analyse und dem Finden von Lösungen bei Problemen
  • zur konfliktfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg
  • zur Veränderung des Blickwinkels bei herausfordernden Lebensereignissen
  • zum bewussten Erkennen und Ändern von gewohnten Denkmustern, Glaubenssätzen und Verhaltensweisen

Lenken Sie Ihre Gedanken und lassen Sie sich nicht von Ihren Gedanken lenken!

Referentin: Juliane Klein, geprüfte Präventologin, Burn-out-Beraterin. GLK-Trainerin, Trainerin für Angewandte Improvisation ZAI®, Seminarleiterin Progressive Muskelentspannung und Ernährungsberaterin.

Zielgruppe: Alle Interessierten, Führungskräfte, Lehrkräfte

Teilnahmebeitrag: 140,00 € inklusive Verpflegung

Emotionale Kompetenz beinhaltet sowohl die Fähigkeit, eigene Emotionen zu erkennen, sie zu würdigen und konstruktiv damit umzugehen als auch das Vermögen, die Emotionen anderer Menschen wahrzunehmen und in Beziehungen sicher interagieren zu können. Im Mittelpunkt dieses Kurses steht der Umgang mit gewünschten und unerwünschten Gefühlen. Dabei ist u.a. Folgendes zu berücksichtigen:

  • Welche Stressfaktoren tauchen durch die Gefühle auf und wie sind sie zu bewältigen?
  • Wo liegen die persönlichen Triggerpunkte und was lösen sie aus?
  • Welche unerfüllten Bedürfnisse stecken dahinter?
  • Welche Strategien zur Bewältigung von emotional überregulierten Zuständen sind hilfreich?

Dazu arbeiten wir u.a. mit praktischen Übungen zur Selbsterfahrung. Achtsamkeit, Präsenz sowie Empathie für uns selbst und andere sind ebenso wichtig wie das Reflektieren unseres persönlichen emotionalen Erlebens.

Das Seminar zielt auf die Stärkung der emotionalen Kompetenz in beruflichen und privaten Kontexten ab, um Körper, Seele und Geist mehr in Einklang zu bringen.

Referentin: Brigitte Schiffner, Diplom-Sozialpädagogin, Diplom-Soziologin, Diplom-Supervisorin, systemische Therapeutin

Teilnahmebeitrag: 220,00 € inklusive Verpflegung
Übernachtung mit Frühstück zubuchbar: 46,00 €

Ikonen sind ein untrennbarer Bestandteil der orthodoxen Spiritualität und des orthodoxen Gottesdienstes. Mit ihrer Ausstrahlungskraft und Schönheit ziehen sie viele Betrachter in ihren Bann.

Wir wollen in diesem Kurs selber eine Ikone malen und dabei nicht nur die traditionelle Maltechnik mit Eitemperafarben und das Vergolden mit Blattgold kennenlernen, sondern uns auch mit der Symbolik und Spiritualität dieser Bilder des Glaubens näher beschäftigen, um so den tieferen Sinn dieser Schönheit, der Farben und des Goldes zu erfahren. Ikonen malen bedeutet, sich dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes auszusetzen, und die Schönheit dieser Botschaft durch die Schönheit der Bilder zu erfahren. Denn nicht nur das Bild Christi zeugt von diesem Mensch gewordenen Gott: Die Bilder der Heiligen sind Bilder des durch Gott schön gewordenen, des durch Christus erlösten Menschen.

Nach täglich ca. sechsstündiger Malarbeit werden wir am Ende der Woche eine fertig gemalte Ikone nach Hause mitnehmen können. Die Betreuung erfolgt sehr individuell in einer kleinen Gruppe.

Ikonenmalen ist zeitaufwendig, aber jedem, der Liebe dazu mitbringt, möglich. Daher sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Sie halten sich nicht für begabt genug? Vielleicht weil Ihnen das vor langer Zeit ein schulischer Zeichenlehrer gesagt hat? Die großen Maler haben alle klein angefangen und vielen war das Große nicht sichtbar in die Wiege gelegt. Und doch wurde es irgendwann geweckt, denn es steckt mehr Begabung in uns, als wir glauben. Eine gute Betreuung kann helfen, diese Begabung zur Entfaltung zu bringen. Für Anfänger ist eine einfache und doch ansehnliche Ikone vorgesehen. Wenn sie sich auf diese Ikone und die Ratschläge des Kursleiters einlassen können, werden Sie auf jeden Fall eine fertige Ikone mit nach Hause nehmen können.

Der Kurs ist so konzipiert, dass Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen daran teilnehmen können.

An zwei Abenden werden mit Hilfe einer Präsentation eine Vielzahl von verschiedenen Ikonenthemen vorgestellt und erklärt.

Ausrüstung: Eine Materialliste erhalten Sie nach erfolgter Kursanmeldung. Eine Grundausstattung kostet ca. 80,00 €, hiermit kann Ihre erste Ikone gemalt werden. Zudem können Sie für evtl. weitere Ikonen diese Grundausstattung benutzen.

Kursleitung: Mag. Theol. Abraham Karl Selig, Theologe und Ikonenmaler

Teilnahmebeitrag: 498,00 € inklusive Verpflegung
Sechs Übernachtungen mit Frühstück zubuchbar: 276,00 €

Wir lieben Sie, die Weihnachtsgeschichten, -Gedichte, -Musik und Bilder. Sie handeln von Übersinnlichem, Bestimmung, von Zielen und neuen Perspektiven – von Liebe.

Tauchen Sie ein mit uns in eine besondere Atmosphäre von Literatur, Musik und Kunst.

Referent*innen:Dr. Sabine Tischbein, Dr. Hans-Jürgen Blanke, ResonanzRaum Kloster

Eintritt frei – eine Spende ist herzlich willkommen

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf das erste Halbjahr 2023. Die Angebote werden laufend ergänzt.

Februar

Vertiefungsseminar zur Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg

Treffen – Sitzungen – Arbeitskreise. Leider kommt es oft genug vor, dass die Mehrheit der Menschen mit Besprechungen hinsichtlich des Verhältnisses von zu investierendem Zeitaufwand und dem, was am Ende dabei rumkommt, oft sehr unzufrieden sind. Auch wenn strenggenommen alle, die an solchen Besprechungen teilnehmen, Einflussmöglichkeiten auf deren Verlauf haben, machen zumeist nur wenige davon Gebrauch. Bei diesem Workshop können Sie lernen

  • sensibler für eigene Verhaltensweisen und denen anderer zu werden, welche eine effektive Kommunikation im Rahmen von Besprechungen torpedieren,
  • andere auf eben solche Verhaltensweisen in wertschätzender Form anzusprechen und Alternativen aufzuzeigen sowie andere zu ermutigen, dies bei Ihnen bei Bedarf genauso auch zu tun,
  • Entscheidungsprozesse so mitzugestalten, dass deren Ergebnisse ein hohes Maß an Nachhaltigkeit erzielen, indem diese so weit wie möglich an den Bedürfnissen aller ausgerichtet werden,
  • sich selbst und andere zu ermutigen für sich kraftvoll einzutreten, wann immer Vorschläge für Entscheidungen im Raum stehen, die den eigenen Bedürfnissen zuwiderlaufen.

Voraussetzung zur Teilnahme sind Vorkenntnisse in Gewaltfreier Kommunikation von mindestens einem Seminartag.

Referent: Jochen Hiester, zertifizierter Trainer für Gewaltfreie Kommunikation (CNVC), Diplom-Sozialpädagoge (FH) Fortbildungen in Mediation, Teamentwicklung, Gruppendynamik, Arbeit mit dem inneren Kind, Deeskalation bei drohender körperlicher Gewalt, Improvisationstheater, Theaterpädagogik, Psychodrama, Themenzentrierter Interaktion

Teilnahmebeitrag: 160,00 € inkl. Verpflegung
Übernachtung mit Frühstück zubuchbar: 46,00 €

Mai

Wenn Sie als Lehrer*in, Berater*in, pädagogische Fach- oder Führungskraft tätig sind und sich häufig mit Fragen konfrontiert sehen, die sich auf Entscheidungen, Ziel- und Konfliktklärungen beziehen, ist die Methode der Strukturaufstellung außerordentlich interessant und effektiv. Das Gleiche gilt, wenn Sie sich schlicht für der Methode interessieren.

Die Systemische Strukturaufstellung ist eine ungewöhnliche Aufstellungsmethode, die unterschiedlichste Lösungsideen bewirkt. Mit dieser Methode werden nicht nur konkrete Personen aufgestellt, sondern vor allem Strukturelemente wie Ziele, Hindernisse, Ressourcen, verdeckte Gewinne, aber auch Orte, Visionen und vieles mehr. „Zielaufstellungen“ beispielsweise decken Blockaden auf, die bislang von einer Zielerreichung abgehalten haben, so dass oft ungeahnte Lösungswege entstehen.

Mit Hilfe einer „Tetralemma-Aufstellung“ können Sie bei (schwierigen) Entscheidungsfragen zu ausgesprochen kreativen Optionen kommen. Diese Aufstellungsart setzt neue Optionen für Veränderungen in Systemen frei. Das geschieht unter anderem durch das Aufstellen eines freien Strukturelementes, das häufig mit Humor oder unausgesprochenen Botschaften verbunden ist. Weitere Methoden wie die „Aufstellung im Einzel-Coaching“ mit Materialien oder die „Espresso-Aufstellung“ (Kurzform) werden Platz haben. Letztlich geht es darum, einen Umgang mit dieser Methode erwerben, die möglichst kundenorientiert ist und eine freie Gestaltung der Aufstellung zulässt.

In diesem Seminar können Sie Anliegen aus dem persönlichen Bereich ebenso einbringen wie aus Ihren Schulen, anderen Einrichtungen oder aus Beratung, Supervision und Coaching.

Referentin:Gabriele Ruck, Supervisorin DGSv, Coach SG, Organisationsberaterin HSI

Zielgruppe: Lehrkräfte, Praktiker*innen in psychosozialen und pädagogischen Arbeitsfeldern

Veranstalterin in Kooperation: BTS Mannheim

Seminargebühr: 360,00 € zzgl. Mwst.
Anmeldung über: www.bts-mannheim.de